Omis Apfelstrudel

Für dieses Familienrezept braucht man 300 Gramm Mehl, 1 Ei, 2 gehäufte Eßl. Rama zerlaufen, ca. 1/8 l lauwarmes Wasser, Prise Salz, 1 Eßl. Zucker, 1 Vanillezucker, und eventuell Rosinen, 250 – 300 ml warme Milch mit Zucker, 1 ½ Kg Boskop oder Clara-Äpfel und Sauerrahm oder Quark und eine Auflaufform.

Mehl, Ei, Rama, Wasser und Salz zusammen kneten, oben etwas anfeuchten, Schüssel drauf oder Tuch zum Abdecken und ½ Std. ruhen lassen, dann den Teig ganz dünn ausrollen.

Die Äpfel klein schnippeln ( 1 ½ Kg Boskop oder auch Clara-Äpfel). Am besten dünne Scheiben und diese dann einfach nochmal dritteln.

Den Sauerrahm oder Quark auf dem Teig verteilen, die Äpfelstückchen ebenso darauf verteilen, 1 Eßl. Zucker, 1 Vanillezucker, und eventuell Rosinen drüberstreuen. Den Teig vorsichtig (! Achtung, reißt leicht! ) zusammenrollen. Dabei auf die Größe der Auflaufform achten, es können also auch 2-3 kleinere Stränge gerollt werden.

Die Auflaufform einfetten und den Teigstrang/stränge vorsichtig hineinlegen.  20 Minuten auf ca. 180 Grad backen, danach 250 – 300 ml warme Milch mit Zucker darüberschütten und ca. 50 Minuten auf 180 backen.

Am Besten warm essen 🙂 Vanillesoße passt sehr gut dazu. Statt Rosinen kann man auch Mandelstückchen verwenden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.